Desert Rules – Rule cosequentialism
Erklärfilm für den Ethik-Unterricht, 2016


Für: Faculty of Philosophy, University of Groningen
Zusammenarbeit: mit Marcella Stam (Voice Over, Editing), Kim O’Neill (Sound), Yvette Compaijen (Hintergründe)
Betreuung: Projectbureau/AMP, Academie Minerva

Die Animation erklärt die komplexe ethische Position des Regelutilitarismus (rule consequentialism/rule utilitarianism) anhand einer beispielhaften Erzählung. Sie soll Studenten der Philosophie im Bereich Ethik als Einstieg dienen, sich mit der Position auseinanderzusetzen, sie zu verstehen und daran Kritik zu üben.
Welche Handlungen können durch das Ziel des “größten allgemeinen Glücks”, das diese Ethikform anstrebt, gerechtfertigt werden und wo sollten moralische Grenzen gezogen werden? Desert Rules stellt den Regelutilitarismus auf den moralischen Prüfstand.

desert_rules_03
desert_rules_01
desert_rules_02
desert_rules_04

You cannot copy content of this page